Textil-Recycling


Linkedin


Twitter


Youtube

TEXTILRECYCLING

Hochmoderne Anwendung bei Insertega, Spanien

Textilsortierung Insertega

Insertega ist ein spanisches Unternehmen, das für das Sammeln und Sortieren von Textilien, sowohl Naturfasern als auch Fasern aus Öl, bekannt ist. Es ist auch in der Sozialarbeit tätig und fördert die Integration benachteiligter Gruppen in den Arbeitsmarkt. Mit den neuen europäischen Vorschriften, die die Textilhersteller zwingen, die Wiederverwertung ihrer Produkte zu gewährleisten, musste das Unternehmen immer mehr Material verarbeiten und beschloss daher, einen Teil seines Produktionsprozesses zu automatisieren. Insertega entschied sich für die Technologie Pellenc ST , um die Kleidung in verschiedene Fraktionen zu trennen.

Für Pellenc ST mussten 3 Fraktionen getrennt werden:
reine Baumwolle, Polyester und eine Mischung aus beiden.

Pellenc ST verwendet einen optischen Separator Mistral+ CONNECT DVI (Trennung nach Material und Farbe) in der Version Full Package (Hochgeschwindigkeitsförderer und Ausgabebox inbegriffen). Dieser Sortierer ist bereits für die Trennung anderer Materialien wie Kunststoff, Holz, Papier, Pappe und Getränkekartons bekannt (...) und nutzt die Vielseitigkeit des Spektrometers der neuesten Generation mit der FLOW DETECTION Technologie.

Heute bieten die fortschrittlichsten Recyclingtechnologien Lösungen, um die Herstellung von Waren aus recyceltem Material wirtschaftlich rentabel zu machen. PET Das Recycling von Flaschen ist inzwischen gut etabliert, die aktuellen Technologien können nun das Recycling von PET Schalen und Kunststofffolien weiter verbessern. Seit mehr als 20 Jahren entwickelt und liefert Pellenc ST Technologien zur Steigerung der Rückgewinnung von Materialien, um die Bedürfnisse unserer Kunden in der Kreislaufwirtschaft zu erfüllen.

Für diese Aufgabe wurde die Anlage mit einer 2800 mm breiten Maschine mit dreifacher Kanalkonfiguration ausgestattet, wodurch die Effizienz des Platzes maximiert wird. Mit einer Maschine können wir die Arbeit von drei Maschinen in Kaskade erledigen, mit einem 1 Meter breiten Kanal und zwei 800 mm breiten Kanälen, die ganze Kleidungsstücke verarbeiten, die identifiziert und in verschiedene Fraktionen sortiert werden. Die größte Herausforderung bei diesem Projekt stellten die Naturfasern dar, da sie für das weitere Recycling einen sehr hohen Reinheitsgrad von mehr als 98 % erfordern. Bei Fasern aus Erdöl wie Polyester war es ebenfalls eine Herausforderung, da das gesamte Kleidungsstück selektiert werden musste, aber da uns das Material aufgrund unserer Erfahrung im Kunststoffsektor besser bekannt ist, konnten auch hier Reinheitsgrade von über 98 % erreicht werden.

Künftige Ziele für Pellenc ST
Erhöhung der Kapazität und der Anzahl der sortierten Fraktionen

Heute ist die Maschine in der Lage, 4 t/h zu verarbeiten. Durch den Einsatz unserer TOP SPEED-Technologie, bei der das Förderband mit 4,5 m/s läuft, konnten wir die Kapazität um 30 bis 40 % erhöhen. Außerdem kann die Maschine optional mit einem ternären System ausgestattet werden, so dass mehr Fraktionen nach Material und Farbe sortiert werden können.

"Dieses Projekt öffnet die Tür zu einem neuen Recycling-Sektor. Es handelt sich um eine bahnbrechende Anwendung, die der Markt sehr aufmerksam verfolgt und die den Weg für viele weitere Möglichkeiten in ganz Europa ebnen wird. Ich möchte Insertega dafür danken, dass wir nicht nur als einfacher Lieferant, sondern als technologischer Partner mitarbeiten durften.

Raúl Núñez - Verkaufsleiter Iberica für Pellenc ST

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Recyclingindustrie unterstützt Pellenc ST Betreiber und Kommunen durch die Bereitstellung intelligenter und vernetzter Sortieranlagen und die Modernisierung ihrer industriellen Werkzeuge, um die neuen Standards der Sortierzentren 4.0 zu erfüllen.

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie uns